Von Arbeitsdokumenten zu rechtsverbindlichen Verordnungen

Auf dieser Seite finden Sie die Entwürfe und erlassenen Maßnahmen zur Umsetzung der Ökodesign- und Energieverbrauchskennzeihnungs-Richtlinie.

Auf der Grundlage der Vorstudien und unter Anhörung der beteiligten Kreise im Konsultationsforum erarbeitet die EU-Kommission Entwürfe von Durchführungsmaßnahmen für einzelne Produktgruppen. Bislang haben Durchführungsmaßnahmen immer die rechtliche Form von Verordnungen. Alternativ dazu sind Selbstregulierungsinitiativen möglich.

Verordnungen

Verordnungen stellen das Endergebnis des produktgruppenspezifischen Umsetzungprozesses dar. EU-Verordnungen sind ohne eine weitere Rechtssetzung in den Mitgliedstaaten EU-weit rechtsverbindlich. Sie treten kurz nach deren Veröffentlichung im Amtsblatt der Europäischen Union in Kraft. Die jeweiligen Anforderungen werden jedoch erst nach einer Übergangsfrist wirksam, die von Produktgruppe zu Produktgruppe recht unterschiedlich ausfallen kann.

Ökodesign:

Standby-, Schein-Aus- und Netzwerk-Standby-Verluste: Verordnung (EG) Nr. 1275/2008; Verordnung (EG) Nr. 801/2013 zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 1275/2008; Leitlinien (engl.); Messmethoden

Einfache Set-top Boxen: Verordnung (EG) Nr. 107/2009

Nicht-gerichtete Haushaltslampen: Verordnung (EG) Nr. 244/2009; Verordnung (EG) Nr. 859/2009 zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 244/2009; Berichtigung; Verordnung (EU) Nr. 1428/2015 zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 244/2009 (Revision läuft)

Gewerbliche Beleuchtungsprodukte: Verordnung (EG) Nr. 245/2009; Verordnung (EG) Nr. 347/2010 zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 245/2009; Messmethoden; Verordnung (EU) Nr. 1428/2015 zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 245/2009 (Revision läuft)

Externe Netzteile: Verordnung (EG) Nr. 278/2009 (Revision läuft); Messmethoden

Elektromotoren: Verordnung (EG) Nr. 640/2009, Berichtigung; Verordnung (EG) Nr. 4/2014 zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 640/2009

Umwälzpumpen: Verordnung (EG) Nr. 641/2009; Verordnung (EU) Nr. 622/2012 zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 641/2009

Fernseher: Verordnung (EG) Nr. 642/2009 (Revision läuft); Verordnung (EG) Nr. 801/2013 zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 642/2009; Leitlinien (engl.)

Haushaltskühl- und Gefriergeräte: Verordnung (EG) Nr. 643/2009 und Berichtigung der VO; Messmethoden und Berichtigung (Revision läuft)

Haushaltswaschmaschinen: Verordnung (EU) Nr. 1015/2010 und Berichtigung (Revision läuft)

Haushaltsgeschirrspülmaschinen: Verordnung (EU) Nr. 1016/2010 und Messmethoden (Revision läuft)

Ventilatoren: Verordnung (EU) Nr. 327/2011 (Revision läuft)

Raumklimageräte und Komfortventilatoren: Verordnung (EU) Nr. 206/2012

Wasserpumpen: Verordnung (EU) Nr. 547/2012

Haushaltswäschetrockner: Verordnung (EU) Nr. 932/2012

Gerichtete Haushaltslampen: Verordnung (EU) Nr. 1194/2012; Verordnung (EU) Nr. 1428/2015 zur Änderung der Verordnung (EU) Nr. 1194/2012 (Revision läuft)

Computer und Computerserver: Verordnung (EU) Nr. 617/2013

Staubsauger: Verordnung (EU) Nr. 666/2013; Leitlinien; harmonisierte Normen

Raumheizgeräte und Kombiheizgeräte: Verordnung (EU) Nr. 813/2013, Test- und Berechnungsmethoden

Warmwasserbereiter und Warmwasserspeicher: Verordnung (EU) Nr. 814/2013, Test- und Berechnungsmethoden

Haushaltsbacköfen, -kochmulden und -dunstabzugshauben: Verordnung (EU) Nr. 66/2014

Leistungstransformatoren: Verordnung (EU) Nr. 548/2014

Lüftungsanlagen: Verordnung (EU) Nr. 1253/2014

Gewerbliche Kühl- und Gefriergeräte: Verordnung (EU) Nr. 1095/2015

Festbrennstoff-Einzelraumheizgeräte: Verordnung (EU) Nr. 1185/2015

Einzelraumheizgeräte: Verordnung (EU) Nr. 1188/2015

Festbrennstoffkessel: Verordnung (EU) Nr. 1189/2015

Energieverbrauchskennzeichnung:

Fernseher: Verordnung (EU) Nr. 1062/2010 und BerichtigungVerordnung (EU) Nr. 518/2014 zur Änderung der Verordnung (EU) Nr. 1062/2010 (Revision läuft)

Haushaltskühl- und Gefriergeräte: Verordnung (EU) Nr. 1060/2010 und Berichtigung; MessmethodenVerordnung (EU) Nr. 518/2014 zur Änderung der Verordnung (EU) Nr. 1060/2010

Haushaltsgeschirrspülmaschinen: Verordnung (EU) Nr. 1059/2010, Berichtigung und Messmethoden; Verordnung (EU) Nr. 518/2014 zur Änderung der Verordnung (EU) Nr. 1059/2010 (Revision der Verordnung läuft)

Haushaltswaschmaschinen: Verordnung (EU) Nr. 1061/2010; erste Berichtigung (03.2011) und zweite Berichtigung (11.2011); Verordnung (EU) Nr. 518/2014 zur Änderung der Verordnung (EU) Nr. 1061/2010 (Revision der Verordnung läuft)

Klimageräte: Verordnung (EU) Nr. 626/2011Verordnung (EU) Nr. 518/2014 zur Änderung der Verordnung (EU) Nr. 626/2011

Haushaltswäschetrockner: Verordnung (EU) Nr. 392/2012 und BerichtigungVerordnung (EU) Nr. 518/2014 zur Änderung der Verordnung (EU) Nr. 392/2012

Haushaltsbeleuchtung: Verordnung (EU) Nr. 874/2012Verordnung (EU) Nr. 518/2014 zur Änderung der Verordnung (EU) Nr. 874/2012

Staubsauger: Verordnung (EU) Nr. 665/2013Verordnung (EU) Nr. 518/2014 zur Änderung der Verordnung (EU) Nr. 665/2013

Raumheizgeräte: Verordnung (EU) Nr. 811/2013Verordnung (EU) Nr. 518/2014 zur Änderung der Verordnung (EU) Nr. 811/2013

Warmwasserbereiter: Verordnung (EU) Nr. 812/2013Verordnung (EU) Nr. 518/2014 zur Änderung der Verordnung (EU) Nr. 812/2013

Haushaltsbacköfen, -kochmulden und -dunstabzugshauben: Verordnung (EU) Nr. 65/2014

Wohnraumlüftungsgeräte: Verordnung (EU) Nr. 1254/2014

Gewerbliche Kühl- und Gefriergeräte: Verordnung (EU) Nr. 1094/2015

Einzelraumheizgeräte: Verordnung (EU) Nr. 1186/2015

Festbrennstoffkessel: Verordnung (EU) Nr. 1187/2015

Von der Kommission anerkannte Selbstregulierungsinitiativen

Alternativ zu einer verbindlichen Durchführungsmaßnahme kann die EU-Kommission unter bestimmten Umständen einen Vorschlag der Industrie für eine Selbstregulierungsinitiative (SRI) akzeptieren. Folgende SRI wurden bereits anerkannt:

Komplexe Set-top Boxen (Fernsehdekoder): Freiwillige Vereinbarung (aktueller Entwurf), Bericht der Kommission, Webseite der SRI

Bildgebende Geräte: Freiwillige Vereinbarung (aktueller Entwurf), Bericht der Kommission, Webseite der SRI

Bildgebende Medizingeräte: Freiwillige Vereinbarung, Methodendokument, Webseite der Initiative (Hinweis: Diese Produktgruppe war nicht formal Teil des Ökodesign-Arbeitsprogramms. Der Status der Initiative im Rahmen der Ökodesign-Richtlinie ist daher ungeklärt.)

Spielekonsolen: Freiwillige Vereinbarung und zugehöriger Bericht der Kommission, Webseite der SRI

Verordnungs-Entwürfe zur Überprüfung durch das Europäische Parlament und den Rat

Im Folgenden finden sich jene Entwürfe von Verordnungen, die bereits vom Regelungsausschuss angenommen wurden (Ökodesign) bzw. von der Kommission erlassen wurden (Energieverbrauchskennzeichnung). Sie liegen dem Europäischen Parlament und dem Rat zur Prüfung vor. Das Parlament oder der Rat können innerhalb von drei Monaten (Ökodesign) bzw. zwei Monaten (Kennzeichnung) Einwände gegen eine Verordnung erheben, dann tritt diese nicht in Kraft. Billigen Parlament und Rat einen Entwurf oder lassen sie die Einspruchsfrist verstreichen, tritt die Verordnung direkt in Kraft (Kennzeichnung) bzw. muss die Kommission die Verordnung nur noch formal verabschieden (Ökodesign).

Verordnungs-Entwürfe zur Abstimmung im Regelungsausschuss (nur Ökodesign)

Die im Rahmen der Ökodesign-Richtlinie erarbeiteten Verordnungs-Entwürfe müssen vom Regelungsausschuss (Mitgliedstaaten) bestätigt werden. Folgende Entwürfe liegen dem Regelungsausschuss zur Abstimmung vor.

Nach oben

Arbeitsdokumente

Für beide Instrumente, Ökodesign- und Kennzeichnungs-Richtlinie, werden als erste Entwürfe der späteren Maßnahmen Arbeitsdokumente von der EU-Kommission erstellt. Als Grundlage dieser Dokumente dienen Vorstudien, die für jede Produktgruppe erarbeitet werden. Die Arbeitsdokumente werden daraufhin im Konsultationsforum diskutiert.

Nach oben